Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1. Geltungsbereich
§ 2. Vertragsabschluss und Rücktritt
§ 3. Lieferung
§ 4. Zahlungsbedingungen
§ 5. Eigentumsvorbehalt
§ 6. Mängelgewährleistung und Haftung
§ 7. Datenschutz
§ 8. Erfüllungsort, Gerichtsstand
§ 9. Schlussbestimmung, Salvatorische Klausel

§ 1. Geltungsbereich
Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Verkäufer und dem Käufer gelten ausschliesslich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen werden nur wirksam, wenn sie schriftlich zwischen dem Verkäufer und dem Käufer vereinbart wurden.
§ 2. Vertragsabschluss und Rücktritt
Der Verkäufer verpflichtet sich, die Bestellung des Käufers zu den auf der Website genannten Bedingungen anzunehmen. Bei Schreib-, Druck- und Rechenfehlern auf der Website ist der Verkäufer zum Rücktritt berechtigt. Bei den auf der Website genannten Produkten handelt es sich um innovative Sonderangebote (z.B. Unterwäsche) die vom Umtausch ausgeschlossen sind!
§ 3. Lieferung
Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Hersteller an die vom Käufer angegebene Lieferadresse. Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich. Wir behalten uns vor vom Vertrag zurückzutreten, wenn die bestellte Ware bei uns nicht mehr verfügbar ist.
§ 4. Zahlungsbedingungen
Alle Preise verstehen sich inklusive der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer (z.Zt. 19%). Hinzu werden Liefer- und Versandkosten berechnet. Die Lieferung der Ware erfolgt per Nachnahme oder per Vorauskasse. Dies bedeutet, dass die Ware nach deren Bezahlung durch den Käufer oder an eine von ihm autoriesierte Person von dem vom Verkäufer berechtigten Logistikunternehmen an den Käufer ausgehändigt wird.
§ 5. Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Erfüllung aller Verpflichtungen des Käufers gegenüber dem Verkäufer verbleibt die Ware im Eigentum von Rolas Innovations – Anja Rosenberg-Mönch.
§ 6. Mängelgewährleistung und Haftung
Liegt ein vom Verkäufer zu vertretender Mangel der Kaufsache vor, so kann der Käufer wahlweise Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung verlangen oder, sollte der Verkäufer nicht in der Lage sein den Mangel zu beheben oder zu ersetzen, dann ist der Käufer berechtigt vom Kaufvertrag zurückzutreten. Weitergehende Ansprüche des Käufers sind – aus welchen Rechtsgründen auch immer – ausgeschlossen. Der Verkäufer haftet nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind. Insbesondere haftet der Verkäufer nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Käufers. Eine Haftungsbeschränkung gilt auch dann nicht, wenn der Käufer Ansprüche wegen des Fehlens einer zugesicherten Eigenschaft oder Schadensersatzansprüche wegen Nichterfüllung gemäss § 281 BGB geltend macht. Sofern der Verkäufer fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht verletzt, ist die Ersatzpflicht für Sachschäden auf den typischerweise entstehenden Schaden beschränkt.
§ 7. Datenschutz
Soweit im Rahmen des Bundesdatenschutzgesetzes § 26 BDSG zulässig, werden die geschäftsnotwendigen Daten EDV-mässig gespeichert und verarbeitet. Der Käufer stimmt dieser Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten ausdrücklich zu. Eine Weitergabe der Daten an andere Personen oder Firmen erfolgt nicht..
§ 8. Erfüllungsort, Gerichtsstand
Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Nürnberg (Deutschland, Bayern).
§ 9. Schlussbestimmung, Salvatorische Klausel
Für den Fall, dass eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden sollten, bleibt hiervon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Anstelle der jeweils unwirksamen Bestimmung gilt dann zwischen den Parteien diejenige wirksame Bestimmung als vereinbart, die der jeweils unwirksamen Bestimmung wirtschaftlich am nächsten kommt.